Zu Produktinformationen springen
1 von 1
Artikelnummer: 1519

Apogee MQ-200 Quantum-Meter

Apogee MQ-200 Quantum-Meter

Artikel im Zulauf - jetzt bestellen!
Normaler Preis 499,00 €
Normaler Preis 513,00 € Verkaufspreis 499,00 €
Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Zahle sicher & flexibel:

Maestro Mastercard PayPal SOFORT Union Pay Visa
VollstÀndige Details anzeigen

Schneller Support per E-Mail oder Telefon!

Über 100.000 zufriedene Kunden aus der ganzen Welt!

Weltweit zuverlÀssiger und schneller Versand!


Produktbeschreibung

Sorgen Sie fĂŒr das richtige Licht fĂŒr die Unterwasser-Photosynthese

Photosynthetische Strahlung ist fĂŒr das Wachstum von photosynthetischen Organismen wie Korallen essentiell. Der WellenlĂ€ngenbereich von 400 bis 700 nm ist PAR (photosynthetisch aktive Strahlung) oder PPFD (photosynthetische Photonenflussdichte). Apogee-Quanten/PAR-Sensoren sind darauf kalibriert, die Anzahl der Photonen des Lichts in diesem Bereich zu messen.

Bereit fĂŒr den Unterwassereinsatz

Das MQ-200 verfĂŒgt ĂŒber ein per Kabel angeschlossenes HandmessgerĂ€t, das die Messwerte anzeigt und speichert. Der Sensorkopf hat ein vollstĂ€ndig vergossenes, kuppelförmiges Design, wodurch er vollstĂ€ndig wasserdicht, wetterfest und selbstreinigend ist.

PAR Messungen unter Wasser

Quantum-Sensoren (oft PAR-Sensoren genannt) werden zunehmend zur Messung der photosynthetischen Photonenflussdichte (PPFD, Einheiten von ”mol m-2 s-1) unter Wasser verwendet, was fĂŒr biologische, chemische und physikalische Prozesse in natĂŒrlichen GewĂ€ssern und in Aquarien wichtig ist. Wenn ein Quantum-Sensor, der nicht unter Wasser kalibriert wurde, fĂŒr Messungen unter Wasser verwendet wird, zeigt der Sensor niedrige Werte an.

Dieses PhĂ€nomen wird als Immersionseffekt bezeichnet und tritt auf, weil der Lichtbrechungsindex von Wasser (1,33) grĂ¶ĂŸer ist als außerhalb des Wassers (1,00). Der höhere Lichtbrechungsindex von Wasser bewirkt, dass im Wasser mehr Licht vom Sensor zurĂŒckgestreut (oder reflektiert) wird als bei Außenmessungen (Smith, 1969; Tyler und Smith, 1970). Je mehr Licht reflektiert wird, desto weniger Licht wird durch den Diffusor zum Detektor durchgelassen, was dazu fĂŒhrt, dass der Sensor einen niedrigen Wert anzeigt. Wenn dieser Effekt nicht korrigiert wird, sind Messungen unter Wasser nur relativ, was es schwierig macht, Licht in verschiedenen Umgebungen zu vergleichen.

Der Vollspektrum Quantum-Sensor von Apogee (Modell SQ-500) ist im Vergleich zum Original Quantum-Sensor (Modell SQ-120) im Spektrum genauer, aber die einzigartige Optik (hauptsĂ€chlich die Form) bewirkt, dass der Eintaucheffekt bei dem neuen Sensor grĂ¶ĂŸer ist. Unterwasser-PAR-Messungen, die mit einem Vollspektrumsensor gesammelt wurden, können durch Multiplikation mit 1,32 korrigiert werden; Messungen, die mit einem Original Apogee-Sensor gesammelt wurden, sollten mit 1,08* multipliziert werden.

Die Unterwasser-QuantenmessgerĂ€te MQ-210 und MQ-510 wenden den Eintaucheffekt-Korrekturfaktor bereits ĂŒber die Firmware des MessgerĂ€ts auf die Messwerte an. ZusĂ€tzlich verfĂŒgen die Sensoren SQ-420 und SQ-520 ĂŒber eine "Eintaucheinstellung", die den Eintaucheffekt-Korrekturfaktor ĂŒber die Apogee Connect-Software auf die Sensormesswerte anwendet. Diese Sensoren benötigen keine Korrekturen nach der Messung.

Typische Anwendungen

Zu den typischen Anwendungen gehören PPFD-Messungen ĂŒber PflanzenĂŒberdachungen in Außenbereichen, GewĂ€chshĂ€usern und Wachstumskammern sowie PPFD-Messungen ĂŒber reflektierten oder unter dem Dach (durchgelassenen) PPFD-Messungen in den gleichen Umgebungen. Quantum-Sensoren werden auch zur Messung von PAR/PPFD in aquatischen Umgebungen, einschließlich Meerwasseraquarien, in denen Korallen wachsen, verwendet.

Funktion zur Datenprotokollierung

Das MessgerĂ€t verfĂŒgt ĂŒber einen Proben- und Log-Modus und zeichnet eine integrierte tĂ€gliche Gesamtmenge in mol m-2 d-1 auf. Im Probenmodus können bis zu 99 manuelle Messungen aufgezeichnet werden. Im Log-Modus wird das MessgerĂ€t ein- und ausgeschaltet, um alle 30 Sekunden eine Messung durchzufĂŒhren.

Alle 30 Minuten mittelt das MessgerĂ€t den Mittelwert der sechzig 30-Sekunden-Messungen und zeichnet den gemittelten Wert im Speicher auf. Das MessgerĂ€t kann bis zu 99 Mittelwerte speichern. Sobald das MessgerĂ€t voll ist, beginnt es, die Ă€lteste Messung mit neuen zu ĂŒberschreiben. Von den 48 gemittelten Messungen wird eine integrierte tĂ€gliche Gesamtmenge aufgezeichnet (ĂŒber einen Zeitraum von 24 Stunden).

Daten ĂŒbertragen und einsehen

Proben- und Protokollmessungen können auf der LCD-Anzeige oder durch Herunterladen der Daten auf einen Computer eingesehen werden, die integrierte Tagessumme kann jedoch nur durch Herunterladen der Daten auf einen Computer eingesehen werden. Das Herunterladen der Daten auf einen Computer erfordert das Datentransfer-Kabel AC-100 (ein Standard-USB-Kabel funktioniert nicht) und die Apogee-AMS-Software.

Befestigung

Die Solar-Montagehalterung AL-120 mit Nivellierplatte erleichtert die Montage des Sensors an einem Mast oder Rohr. Die Nivellierplatte fĂŒr SolarfĂŒhler AL-100 dient zum Ausgleich des Sensors, wenn er auf einer ebenen FlĂ€che sitzt oder an einer OberflĂ€che montiert wird.